Startseite
das bin ich: PAUL
meine Diagnosen
Hilfsmittel
Therapien
Delfintherapie 08
Delfintherapie 09
Delfintherapie 10
Delfintherapie 12
Delfintherapie 14
Delfintherapie 19
Spendenaufruf
Presse
Gästebuch
Impressum
 


Am 16.10.2012 ging es pünktlich los Richtung Amsterdam. Wir haben uns wieder ein Hotelzimmer gemietet in der Nähe des Flughafens. Man waren Mama und Papa aufgeregt während ich entspannt den Abend bei einer Tomatensuppe habe ausklingen lassen. Morgens um sechs Uhr klingelte der Wecker und kurze Zeit später saßen wir schon im Shuttle welches uns zum Flughafen brachte.




Unser Check in verzögerte sich ein wenig, da Mama wieder umpacken musste. Tja, da hat sie wohl etwas zu viel eingepackt :) Nach einer halben Stunde durften wir endlich durch und sind dann zum Gate.




Und kurze Zeit später ging es dann los. Dieser riiiiiesen Flieger stand bereit um mich, naja um noch knapp 400 andere, nach Curacao zu bringen.




Meine Vorfreude und die von Mama und Papa stieg. Dennoch konnten wir es nicht richtig glauben wieder im Flieger nach Curacao zu sitzen.








Da war sie endlich nach neun Stunden Flug in Sicht, die Insel auf der kleine und große Wunder geboren werden...Curacao. Etwas erschöpft aber überglücklich sind wir direkt nach der Landung ins Hotel. Kofferauspacken, einkaufen und für die nächsten Tage gemütlich einrichten und dann endlich Kopfüber in den Pool...herrlich...








Und dann wars endlich soweit. Mandy, Andreas, Chabbie und ich, das Dreamteam der nächsten zwei Wochen. Aber schaut selbst:
























Ach menno, warum geht bloß die tolle Zeit so schnell vorüber. Nach zwei wunderschönen Wochen hieß es Abschiednehmen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den wunderbaren Menschen die diese Zeit ermöglicht haben bedanken. Ein riesiges DANKESCHÖN den Spendern und dem Dreamteam auf Curacao, Ihr macht echt eine wunderbare Arbeit. Schade Mandy, dass wir uns nicht mehr wiedersehen werden...